Sonntag, 11. Oktober 2020

LG TONE Free FN6: Voller Einsatz

Werbung (unbezahlter Produkttest):
Nachdem ich die LG TONE Free FN6 nun die erste Woche praktisch verwende, möchte ich hier meine ersten Erfahrungen teilen.

Einerseits bin ich nicht der Typ der unterwegs mit unnötig großen Over-Ears rum laufen möchte, aber andererseits ist die Passform von In-Ears immer so eine Sache. Selbst wenn verschiedene Kopfhöreraufsätze zum Austauschen zur Verfügung stehen, passt es irgenwie nie so richtig.
Die LG TONE Free passten erstaunlicherweise sofort sehr gut. Sie sitzen sehr angenehm und man hat nicht das Gefühl sie jederzeit zu verlieren.

Positiv überrascht war ich übr die Einrichtung. Mal davon abgesehen, dass die Kopfhörer sehr schnell per Bluetooth erkannt wurden, wurde mir nach dem Koppeln die entsprechende App zum Download angeboten.
Das habe ich bisher in der Form noch nicht gesehen (ich wusste nicht einmal, dass es geht)
Die App führt einen dann auch super durch die Einrichtung (inklusive Software-Update).

In der App werden noch einmal kurz die Steuerung der Kopfhörer erklärt. Sämtliche Aktionen der Touchpads lassen sich aber auch nach belieben definieren.
Die spannendsten Funktionen sind Einstellung der Umgebungsgeräusche und der Equalizer. Hierbei gibt es 4 Voreinstellungen (Immersive, Bass Boost, Natural, Treble Boost), sowie 2 selbst definierbare.

Die LG TONE Free FN6 sind bereits zu meinen täglichen Begleitern geworden. Ich verwende sie ebenso zu Hause (zum abschalten bei Musik oder zum Videos sehen) wie auch auf der Arbeit. Gerade hier ist die Einstellung der Ungebungsgeräusche sehr angenehm. Ob man nun das Telefon und die Kollegen noch wahrnehmen möchte, oder lieber seine Ruhe hat.

Im Alltag ist es super praktisch, dass die Kopfhörer selbst merken, ob man sie in die Ohren steckt, abnimmt, oder wieder in die Ladeschale packt.
Der Klang der Kopfhörer ist angenehm ausgewogen. Die Vorauswahl des Equalizers ist angenehm dezent, aber genau das, worauf der Name und die Beschreibung hin weisen.
#mytestLGToneFree #mytest Werbung (unbezahlter Produkttest):
Nachdem ich die LG TONE Free FN6 nun die erste Woche praktisch verwende, möchte ich hier meine ersten Erfahrungen teilen.

Einerseits bin ich nicht der Typ der unterwegs mit unnötig großen Over-Ears rum laufen möchte, aber andererseits ist die Passform von In-Ears immer so eine Sache. Selbst wenn verschiedene Kopfhöreraufsätze zum Austauschen zur Verfügung stehen, passt es irgenwie nie so richtig.
Die LG TONE Free passten erstaunlicherweise sofort sehr gut. Sie sitzen sehr angenehm und man hat nicht das Gefühl sie jederzeit zu verlieren.

Positiv überrascht war ich übr die Einrichtung. Mal davon abgesehen, dass die Kopfhörer sehr schnell per Bluetooth erkannt wurden, wurde mir nach dem Koppeln die entsprechende App zum Download angeboten.
Das habe ich bisher in der Form noch nicht gesehen (ich wusste nicht einmal, dass es geht)
Die App führt einen dann auch super durch die Einrichtung (inklusive Software-Update).

In der App werden noch einmal kurz die Steuerung der Kopfhörer erklärt. Sämtliche Aktionen der Touchpads lassen sich aber auch nach belieben definieren.
Die spannendsten Funktionen sind Einstellung der Umgebungsgeräusche und der Equalizer. Hierbei gibt es 4 Voreinstellungen (Immersive, Bass Boost, Natural, Treble Boost), sowie 2 selbst definierbare.

Die LG TONE Free FN6 sind bereits zu meinen täglichen Begleitern geworden. Ich verwende sie ebenso zu Hause (zum abschalten bei Musik oder zum Videos sehen) wie auch auf der Arbeit. Gerade hier ist die Einstellung der Ungebungsgeräusche sehr angenehm. Ob man nun das Telefon und die Kollegen noch wahrnehmen möchte, oder lieber seine Ruhe hat.

Im Alltag ist es super praktisch, dass die Kopfhörer selbst merken, ob man sie in die Ohren steckt, abnimmt, oder wieder in die Ladeschale packt.
Der Klang der Kopfhörer ist angenehm ausgewogen. Die Vorauswahl des Equalizers ist angenehm dezent, aber genau das, worauf der Name und die Beschreibung hin weisen.
#mytestLGToneFree #mytest

Keine Kommentare:

Kommentar posten