Dienstag, 20. Juni 2017

WD Black PCIe 256 GB interne NVMe-SSD

Die WD Black PCIe SSD NVMe wird in einem kleinen Karton geliefert. Es gibt keinerlei Anleitung oder ähnliches, dies ist aber auch nicht nötig.

Für die Verwendung muss der Rechner einen M.2/M-Key Steckplatz für die Bauform 2280 (22mm breit und 80mm lang) besitzen.
Diese Spezifikationen sollten im Vorfeld genau geprüft werden. Es gibt Boards die nur kürzere Bauformen zulassen und auch der Key, der die Kontakte und "Lücken" beschreibt ist wichtig.

Der Einbau ist sehr einfach. Die Karte wird leicht schräg in den Steckplatz gesteckt, runtergedrückt und mit einer Schraube fixiert.
Ich verwende bisher eine SATA-SSD in meinem Rechner. Da ich aber die volle Leistung ausschöpfen wollte, habe ich mein Windows direkt neu installiert.

Die SSD wird problemlos erkannt und kann direkt (wie eine Festplatte oder herkömmliche SSD) verwendet werden (nur eben deutlich schneller :-) )
Mein Computer startet jetzt innerhalb von wenigen Sekunden.

Ich verwende meine Rechner für Video- und Audioproduktionen und zum Spielen. Gerade beim Lesen größerer Video- oder Audiodaten macht sich die Geschwindigkeit deutlich bemerkbar. Das hin- und her-springen in HD-Videos funktioniert super direkt und Spiele starten rasend schnell.

Die Geschwindigkeit bei sequenziellen Lesevorgängen ist mit bis zu 2.050 MB/s und bei sequenziellen Schreibvorgängen mit 700/800 MB/s angegeben.
Damit ist die WD Black PCIe SSD NVMe theoretisch 3-4mal so schnell, wie eine SATA-SSD. Dies wird zwar nicht ganz erreicht, aber um die 1900 MB/s sind realistisch.

Auf der Verpackung gibt es keinen Hinweis auf die zusätzlich verfügbaren Software. Über die Western Digital Homepage kann das WD SSD-Dashboard und die WD Edition von Acronis True Image kostenlos herunter geladen werden.
Mit dem WD SSD-Dashboard kann man die Betriebstemperatur, die Kapazität, die Dauerhaltbarkeit und viele weitere Werte der SSD kontrollieren.
Bei Acronis True Image handelt es sich um ein Backup-Tool um Laufwerke zu klonen und zu sichern.

Da die Daten nicht immer angegeben sind, sei noch erwähnt, dass es sich um einen Marvell 88SS1093 Controller (Eldora), mit acht Speicherkanälen und Toshiba/SanDisk Speicher handelt.

Es gibt PCIe SSD mit höheren Schreibraten (hier etwas über 700 MB/s). Die WD Black PCIe SSD ist mit der Absicherung durch die Temperaturüberwachung und mit einer Herstellergarantie von fünf Jahren ein Preis-Leistungs-Tipp.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen